4 Corner Kings – King of the Court mit richtig viel Dampf

Die hier zitierte Seite ist leider nicht mehr online. Ich habe deshalb die Erklärung des Spiels im Artikel präzisiert.

Für jeden Trainer ist ein Blick in andere Länder eine gute Idee. Ich bin gerade auf einen Post von Brian Zimmerman, High-School-Coach in Wisconsin (USA), gestoßen. Er stellt dort eine Variante von King of the Court vor, die ich weitaus spannender finde: 4 Corner Kings.

Diese Spielform, so Coach Zimmerman, ermögliche viele Ballberührungen bei großem Spaß. Mir erscheinen die Spielregeln vor allem einen hohen Anreiz zu schaffen, jeden Ballwechsel zu gewinnen. Bei vielen Teams auf dem unteren und mittleren Leistungsniveau fehlt es aus meiner Sicht am nötigen Willen, auch im Training zu punkten, also Ballwechsel für sich zu entscheiden. Bei 4 Corner Kings ist es entscheidender als bei normalen Spielformen, erfolgreich zu agieren. Sonst kommst du als Team nicht in die Position zu punkten und wartest meistens draußen. Und das mag wohl kein Spieler.

Die Kurzregeln: Das Volleyballfeld wird in die vier Viertel D bis A geteilt. In jedem Viertel steht ein Zweierteam. Die restlichen Zweierteams warten draußen hinter Feld D.

d5914384886100666a7b604610c9668f

Das Team in Feld D hat Aufschlag. Punkte sammelt nur das Zweierteam auf Feld A. Und zwar auch dann, wenn zum Beispiel das Team auf Feld D den Ball im Feld von Team B unterbringt. Das Team, das den Fehler macht oder in dessen Feld der Ball landet, geht raus, alle anderen rücken in die Lücke nach, also im genannten Fall Team C in Feld B und Team D in Feld C. Team A erhält einen Punkt. Viel Spaß beim Ausprobieren.

6 thoughts on “4 Corner Kings – King of the Court mit richtig viel Dampf

  1. Ist wirklich eine schöne Übung, die auch meine Jungen sehr gerne spielen. Man kann das (wenn mindestens neun) Akteure vorhanden sind, auch prima variieren. Z.B. dass immer nur der Spieler das Feld verlässt, der einen Spielfehler verursacht hat. Der Partner bleibt auf dem Court und wechselt mit dem draußen wartenden neuen Partner auf das Bauernfeld. Somit ist immer für eine gute Durchmischung gesorgt.
    Auch kannst du als Trainer die Intesnität steigern, in dem du die Pausen zwischen den Spielzügen verkürzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.